Jefferson Airplane

Ihr erster Auftritt war am 13. August 1965 im Matrix Nightclub in San Francisco. Mit dabei waren Marty Balin (vocals), Paul Kantner (vocals/rhythm guitar) und Jorma Kaukonen (lead guitar). Auch Signe Anderson, (der auf der ersten LP "Jefferson Airplane Takes Off') performte. Der Bassist Jack Casady und der Drummer Skip Spence traten 2 Monate später in die Band ein. Spencer Dryden wurde der Drummer im Juni 1966 und Grace Slick kam als Sängerin im Oktober 1966. In dieser Formation spielten sie ihren ersten grossen Auftritt im legendären Fillmore Auditorium in San Francisco im Februar 1966.

Die Band wurde 1996 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

» somebody to love
Album: Surrealistic Pillow, Februar 1967, geschrieben von Grace Slick.
Die Single erreichte am 1. April in den US Charts die #5, die LP # 3 und verkaufte sich 1.5 Mio. mal.

www.jeffersonairplane.com